Feminismus

Frauenspezifische Thematiken+Frauenpower

Zum Inhalt



Lyrik-Klassiker 2012

Dichtungen, auch ohne Dichtungen

Lyrik-Klassiker 2012

Beitragvon MissDreamy » 16. Jan 2012, 13:11

Zeit für ein Mittagsnickerchen:

http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... cXkFDbG-EM
Königsmund - Alles ist eins
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lyrik-Klassiker 2012

Beitragvon MissDreamy » 2. Jun 2012, 06:53

Mein derzeitger Ist-Stand:

============

Ein paar Augelesene Gedichte von mir:

Selket:

"Du sahst mich in kurzen, heimlichen Momenten, als du an den Tod dachtest.
Während du an einem Friedhof vorbeigingst oder jemanden, den du geliebt hattest, zu Grabe trugst, war ich da.

Ich trage den Skorpion in meiner Krone und ich befehlige die Skorpione in der Wüste.
Sie sind grimmige Krieger, tödliche Gegner, sonnendurchtränkte Kreaturen - sie sind ich.

Wenn du stirbst, wirst du mich sehen.
Ich bin die goldene, ausgestreckte Hand, die dir einen Führer senden wird, den du erkennen kannst.
Dieser wird dich zu meinen Kammern geleiten und dich in feine seidene Roben aus purem Weiß hüllen, der Farbe der Toten.

Du wirst mir sagen, wie lange du im Schutz meiner Schwingen verweilen willst, wie lange du meinen ewigen Frieden zu genießen wünschst, ohne die Schmerzen des Lebens.

Wenn du sagst, daß du bereit bist zurückzukehren, bin ich diejenige, die die Tore weit öffnen wird.
Auf dem Rücken der Nordwinde werde ich dich in die Welt entlassen.
Sie werden dich zu deiner Bestimmung außerhalb meines Reiches führen, wo ich nicht mehr Königin bin.

Du wirst mir sagen, wie lange du bedingungslos geliebt werden willst. "

(Antwort

„Selket!

Die Du die Lungen atmen läßt, aus Ägypten zu stammen scheinst, den Sonnengott RE vor Dämonen bewahrst und 7 meinesgleichen ausandtest, um Isis vor Seth zu bewahren,
Selket!

Beschützerin der Verstorbenen und Behüterin der Lebenden vor dem Skorpionischen...

Selket!

Die Du Deine Arme schützend über die meinen auszubreiten vermagst, bist Du tatsächlich meine Heilerin und Magierin, nach der ich suchte, als ich dem Tod ins Leben sah ohne zu fürchten.

Die Wind und Feuer, Wasser und Sonne, alles in einem zu beherrschen vermag während meinem Sinnen im Augenblick der Umarmung?

So laß mich dir die Antwort geben:

In Zeiten seelischer Grausamkeit, in Zeiten, da der Krieg in Wort und Tat wichtiger ist als der Friede, in Zeiten beleidigender Untaten, demütigender Blicke der Toten auf die noch Lebenden, werde ich eine Kerze anzünden und an dich denken.

Denn bedingungslose Liebe findet nur in der Einsamkeit statt, dem Moment des zärtlichen Schweigens, der Sehnsucht nach dem Einswerden mit der Natur und der unerträglichen Leichtigkeit des Seins.

So möchte auch ich Dir dankend und vor Dir verneigend die Anmut meines Augenzwinkerns und meine sanfte Stimme schenken, wenn Du die Göttergabe der Leidenschaft finden, den Tiefblick der Gründlichkeit erkunden und die Seele Deines Ichs durchleuchten willst.

Laß den Sandsturm ewiges Zeichen Gottes sein!“

(CO Jeannette Hollmann, 08-02)
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lyrik-Klassiker 2012

Beitragvon MissDreamy » 2. Jun 2012, 06:53

Ohne Frieden

Ohne Frieden

Stirbt die Liebe,

Versiegt der Quell der Tolleranz,

Sterben ab, die guten, jungen Triebe

Und aus welken Blättern

Windet man den Trauerkranz.

Ohne Frieden,

Ganz im Stillen,

Der zur Andacht

kraftquell führt,

Bekommt das rücksichtslose Ego

Nur den Willen

Und die Liebe, sie verliert.

Denn der Frieden

Ist das Mass,

Damit die Liebe

Nicht in Hass

Sich wandelt.

Wer das, in der Leidenschaft, vergass,

Sollt bedenken, eh´er handelt.

(Ingrid Eckbrecht

88131 Lindau PSF 1247)
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lyrik-Klassiker 2012

Beitragvon MissDreamy » 2. Jun 2012, 06:54

Morgendliches Spontangedicht^^

Hab auch die Sonne nicht vergessen,
Das erinnert mich grad an meinen morgendlichen Kaffee
Und ein leckeres Essen.

Frohgelaunt und wohlgemut
Geniesse ich nun die Badewanne
Das kommt bestimmt ganz gut.

Ziele hab ich heute keine mehr,
Der Tag wird dennoch geben
Einiges her.

Erst wenn ich nicht mehr bin in der Lage
Zu zählen die Tage
Werd ich in dem Alter sein
Wos mich packt
Mich armes Schwein.

Das wird noch lang genug hin sein
Ebenso wie dieser Endlosreim.

Doch geh ich jetzt nicht langsam los
Fall ich wieder in des Bettes Schoss.

Genug der Worte
Nun folgen Taten
Lass doch die anderen
nach ihrem Leben schmarten^^

08.09.2011, CO Jeannette Hollmann^^
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lyrik-Klassiker 2012

Beitragvon MissDreamy » 2. Jun 2012, 06:54

Ich habe deinen Boden kaum betreten,
schweigsames Land, kaum einen Stein berührt,
ich war von deinem Himmel so hoch gehoben,
so in Wolken, Dunst und in noch Ferneres gestellt,
daß ich dich schon verließ,
als ich vor Anker ging.

Du hast meine Augen geschlossen
mit Meerhauch und Eichenblatt,
von meinen Tränen begossen,
hieltst du die Gräser satt;
aus meinen Träumen gelöst,
wagten sich Sonnen heran,
doch alles war wieder fort,
wenn dein Tag begann.
Alles blieb ungesagt.

Durch die Straßen flatterten die großen grauen Vögel
und wiesen mich aus.
War ich je hier?

Ich wollte nicht gesehen werden.

Meine Augen sind offen.
Meerhauch und Eichenblatt?
Unter den Schlangen des Meers
seh ich, an deiner Statt,
das Land meiner Seele erliegen.

Ich habe seinen Boden nie betreten.

Ingeborg Bachmann
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lyrik-Klassiker 2012

Beitragvon MissDreamy » 2. Jun 2012, 06:55

Spuren

Spuren in meinem Gesicht
Du siehst sie nicht
kennst mich nicht
weisst nicht um
die Gesichtsfalten
hinter denen sich
Narben verbergen

Spuren auf meiner Haut
Du spürst sie nicht
wenn Deine Hände
sie berührt
ahnst nichts
von meiner
Vergangenheit
die sich dahinter verbirgt.

Spuren in meiner Seele
die Du getreten hast
als wäre sie Dein
geliebt als würdest
Du Dich selbst liebkosen
Du kanntest mich nie
Ich schenkte sie Dir
für den Moment.

Spuren im Sommer
den wir zusammen
am Strand der Liebe
hinter uns liessen
Dem Herbst
entsagend.

Spuren bei Dir
Hab ich sie
jemals hinterlassen?
Dein Schweigen
berührt
mein Herz.

Ich tauche ein
in die Spuren
der Zeit
Vergangenheit
als Narbenherz
nun wissend
weiter zu leben.

(CO) Jeannette-Anna Hollmann, Oktober 2006
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lyrik-Klassiker 2012

Beitragvon MissDreamy » 2. Jun 2012, 06:55

Die imaginäre Zeit

Ich pokere gegen Einstein und gewinne,

Zerstückel´ meinen Körper

Und überlebe,

Leg´ meine Hände in Deinen Schoß

Und begehre

Verziehe Dein Gesicht mit meinen Worten

Erobere dabei jedoch nichts.

Versteinert bin ich bei Deinem Anblick:

Eingefrorene, nichtssagende

Gestalten, Mumien

Laufen über die Straßen

Durchbrich` meine Küsse,

Antworten wirst Du darin nicht finden...

Wenn ich mein Gehirn der software übergebe,

Ist das Universum klein wie eine Perle.

Zu wissen, daß

Es den Tag der Hoffnung

Geben wird,

Beruhigt meine Gedanken, kühlt

Meinen unruhigen Geist,

Erheitert meine Traumwelt.

Erkennst du sie?

Köln, im Herbst 2001, Jeannette Hollmann
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lyrik-Klassiker 2012

Beitragvon MissDreamy » 2. Jun 2012, 06:56

Dein Blick

So viel zu sagen,
stellst mir hunderttausend Fragen
gehst in die Ewigkeit
verzeihst der
Kurzlebigkeit
Läufst stumm
Hinter der Gaderobe
Klingst in Deinem Kleid
Aus Marmor
Dumpf hallend
Mir nachsagend
Daß Du es alles
Imgrunde gar nicht so meinst
Erfährst die Worte des Frühlings dabei
Einerlei für Dich
Es gibt doch keinen Sinn
Sagst Du
Wo kämen wir dann hin
Und in der Küche tropft der Wasserhahn
Ich hör ihn
Immer lauter
Das Geräusch ist angenehmer
Als der Krach
Mit unseren Stimmen
Wahrnehmungsstörung nennen sie es
Dabei ist es die Stimme
Die alles harmonisieren will
Die Stimme die nicht so schrill
Flüstert
Daß Du gar kein Unmensch bist
Geräusche, die mir verraten
Daß es ein Jenseits gibt
In Innersten
Meiner Seele
Immer wieder in Gedanken ruft
Wohl ist es Frühling
Höre den Duft
Schmecke seine Worte
Sieh seine Musik
Und still stehst du am Rande
Des Tors
Schaust mir zu
Wie ich in den Flieger steige
Dir winke
Obwohl
Ich niemals gehen werde.

(CO, Jeannette Hollmann, 08.04.03)
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lyrik-Klassiker 2012

Beitragvon MissDreamy » 16. Jun 2012, 22:50

N8ti erst mal.
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Lyrik"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beteilige Dich mit einer Spende
cron