Feminismus

Frauenspezifische Thematiken+Frauenpower

Skip to content



Merkel und die CDU


Re: Merkel und die CDU

Postby MissDreamy » 22. Aug 2012, 06:48

Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: Merkel und die CDU

Postby MissDreamy » 22. Aug 2012, 07:15

Offener Brief an Frau Reiche - bitte liken und teilen!
Auch gerne an die Presse weiterleiten - wir freuen uns über eine objektive Berichterstattung ;-)

Liebe Frau Reiche,
mit großem Entsetzen haben wir Ihre Äußerungen zur Gleichstellung homosexueller Ehen in der BILD Zeitung gelesen. An vielen Stellen ist die Diskussion hochgekocht, vor allem bedingt durch die Verletzungen, die Sie mit Ihren Wor
ten Homosexuellen implizit und explizit zugefügt haben.

Homosexuelle Paare mit oder ohne Kinder können genauso wie heterosexuelle Paare mit oder ohne Kinder eine Familie sein. Und häufig bestehen Familien auch nur aus einem Elternteil mit Kindern – unabhängig von der sexuellen Orientierung. Gerade von Ihnen hätten wir erwartet, dass Sie aufgrund Ihres eigenen unehelichen Kindes wissen, dass Familie im 21. Jahrhundert nicht automatisch „Ehemann + Ehefrau + Kinder“ heißt. Ihre Aussagen sind ein Schlag ins Gesicht aller Familien, die nicht Ihrer tradierten Normen entsprechen.

Die Öffnung der Ehe für Homosexuelle stellt eine Erweiterung und Bereicherung der Ehe dar und bedroht diese in keiner Weise. Wir fordern nicht die Abschaffung der Ehe, sondern ihre Anpassung an die Lebensrealität im 21. Jahrhundert. Diese Modernisierung wird die Ehe für die Zukunft stärken.

Wir haben nicht das Gefühl, dass Sie über Ihre Äußerungen der Bild Zeitung gegenüber viel nachgedacht haben, daher möchten wir Ihnen gerne im Einzelnen zeigen, über welche Passagen sie unbedingt noch einmal nachdenken sollten.

Sie sagen: „Unsere Zukunft liegt in der Hand der Familien, nicht in gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften. Neben der Euro-Krise ist die demografische Entwicklung die größte Bedrohung unseres Wohlstands.“

Sie bringen mehrere Themen zur Sprache, die in keinerlei Verbindung zueinander stehen. Der demografische Wandel ist keine Folge der Gleichstellung homosexueller Paare. Auch viele heterosexuelle Ehen sind kinderlos. Die einen gewollt, die anderen ungewollt. Ein Grund ist sicherlich eine eher kinderfeindliche Politik in den vergangenen Jahren & Jahrzehnten, die sich einem modernen Lebenswandel nicht angepasst und die Möglichkeiten, Kinder in dieser Gesellschaft großzuziehen, eher eingeschränkt hat. Zudem scheint Ihnen nicht bekannt zu sein, wie viele gleichgeschlechtliche Paare Kinder großziehen, manche aus vorhergegangenen gegengeschlechtlichen Beziehungen, andere finden andere Möglichkeiten, eine Familie zu gründen.

Sie sagen: „Weil die Ehe von Mann und Frau für einige an Bedeutung verloren hat, dürfen wir sie als Lebensentwurf nicht grundsätzlich in Frage stellen.“

Die Ehe von Mann und Frau wird durch die Gleichstellung nicht per Se in Frage gestellt. Ganz im Gegenteil. Viele Homosexuelle wünschen sich ebenfalls eine solche Ehe als rechtlichen und sozialen Rahmen, um in einem vom Gesetzgeber geregelten Konstrukt füreinander da sein zu dürfen und ebenso Kinder großziehen zu können. Noch einmal: Die Öffnung der Ehe für Homosexuelle stellt eine Erweiterung und Bereicherung der Ehe dar und bedroht diese nicht. Wir fordern nicht die Abschaffung der Ehe, sondern ihre Anpassung an die Lebensrealität im 21. Jahrhundert. Diese Modernisierung wird die Ehe für die Zukunft stärken.

Sie sagen: „Die Union muss ganz klar sagen, dass sie auf Familie, Kinder, Ehe setzt. Die Gesellschaft wird nicht von kleinen Gruppen zusammengehalten, sondern von der stabilen Mitte.“

Die Union möchte auf Familie, Kinder und Ehe setzen, warum akzeptieren Sie dann nicht, dass homosexuelle Familien genauso wie heterosexuelle Ehen funktionieren? Wieso verwehren Sie homosexuellen Paaren die gleichen Rechte wie die, nicht von Gott, sondern vom Staat gegebenen Rechte für heterosexuelle Paare? Auf Ihren Ansatz, die Gesellschaft würde nicht von kleinen Gruppen zusammengehalten, möchten wir gar nicht eingehen. Diese Aussage beinhaltet die Diskriminierung ALLER Randgruppen, das ist auf so vielen Ebenen falsch und bedarf es keiner weiteren Stellungnahme.

Sie sagen: „Gleichgeschlechtliche Partnerschaften dürfen nicht diskriminiert werden. Nur wird keiner diskriminiert, wenn das Lebensmodell, das den Erhalt unserer Gesellschaft garantiert, besonders geschützt und gefördert wird.“

Das ist Wortklauberei: Selbstverständlich werden homosexuelle Paare diskriminiert, wenn ihnen die gleichen Rechte verwehrt bleiben. Wir sind uns alle einig, dass Familien Schutz bedürfen. Seien Sie also konsequent und sagen Sie: Alle Familien müssen geschützt und gefördert werden!

Sie sagen: „Die Familie ist der Haltepunkt, der Gegenpol zur Globalisierung in einer rasanten Arbeitswelt. Mehr als 90 Prozent der jungen Leute streben eine stabile Familie an. Welches Signal wollen wir an sie richten? Alles egal? Nein, ich meine, das Signal muss sein: Familie ist der Ort der Werte, Überzeugungen und Normen, die unsere Gesellschaft zusammenhält. Ohne Familie mit Kindern keine Zukunft für Deutschland. Deshalb tun wir alles, Familien in ihrem täglichen Balance- und Drahtseilakt zu stützen.“

Gehen Sie als Mutter mit gutem Beispiel voran und vermitteln Sie Ihren Kindern wahre Werte wie Toleranz und Offenheit. Nehmen Sie sich ein Beispiel an den vielen (jungen) homosexuellen Paaren, die bereits eine Familie gegründet haben oder dies anstreben – und diese Werte bereits vertreten und an ihre Kinder weitergeben. Intoleranz ist uns als Wert nicht bekannt.

Frau Reiche, Sie sehen keine Zukunft für ein Deutschland, in dem Homosexuelle dieselben Rechte haben wie Heterosexuelle - wir sehen daher keine politische Zukunft für Sie in der deutschen Politik des 21. Jahrhunderts.

Bitte Teilen!

Und Liken:

https://www.facebook.com/genderstreamsfrauen

https://www.facebook.com/KeineZukunftmitKatherinaReiche
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: Merkel und die CDU

Postby MissDreamy » 22. Aug 2012, 17:43

Online Petition dazu bitte auch hier unterschrieben:

https://www.openpetition.de/petition/on ... ina-reiche
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: Merkel und die CDU

Postby Ute » 22. Aug 2012, 20:38

http://www.welt.de/debatte/article10872 ... efahr.html
Ohne Konservative ist mehr als die CDU in Gefahr

Hoffentlich weicht liberales Denken nicht diesem Konservativismus!!! (z. B. Katherina Reiche)
User avatar
Ute
 
Posts: 10
Joined: 07.2012
Location: Rheydt
Gender: Female

Re: Merkel und die CDU

Postby MissDreamy » 23. Aug 2012, 16:40

http://www.queer.de/detail.php?article_id=17225
"Nicht zukunftsweisend"
Mini-Gleichstellung geht der Union zu weit
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: Merkel und die CDU

Postby MissDreamy » 23. Aug 2012, 16:43

http://www.morgenpost.de/politik/inland ... ratie.html
Höhler sieht in Merkel eine Zerstörerin der Demokratie
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: Merkel und die CDU

Postby MissDreamy » 24. Aug 2012, 12:19

http://www.carolin-emcke.de/de/article/ ... -leid.html
16.08.2012
"Ich bin es leid"
erschienen in: DIE ZEIT am 16. August 2012
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: Merkel und die CDU

Postby MissDreamy » 27. Aug 2012, 06:56

News dazu auch hier:

http://forum.emma.de/showthread.php?774 ... #post63813
Regierung Merkel gehört abgewählt
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: Merkel und die CDU

Postby MissDreamy » 30. Aug 2012, 19:45

TV-Tipp für heute Abend: Bei Maybrit Illner zoffen sich um 22:15 Uhr im ZDF u.a. Volker Beck und Katherina Reiche zum Thema Homo-Ehe. Mehr Infos: http://www.queer.de/fernsehen
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: Merkel und die CDU

Postby MissDreamy » 31. Aug 2012, 05:38

@ll lesbians and gays

Bitte merken für die nächste SPD-Wahl:

Die Positionen der CDU an diesem TV-Abend:

1) Alleinerziehend ist besser als liebevolle gleichgeschlechtliche Partner

2) "Normale" Familie existiert nicht ausschliesslich bei den Heteros, sondern in ALLER Köpfe

3) Ehe = Kultur (Anmerk: Giechischer Kaiser => Jünglinge?)

4) Homos haben eine narzistische Störung, sind also krank!

5) Erziehung nur bei Mann & Frau sinnvoll, egal wie die Auswirkungen sein können (positiv-negativ)

6) Heim besser als Adoption von gleichgeschlechtlichen Paaren

7) 0,1 % (=Homosexuelle der deutschen Gesellschaft) bekommen das Recht nicht, zu adoptieren, weil sie Minderheit sind, egal, ob wir hier ein demokratisches Wertesystem haben.

====

Ihr Lieben!
Lasst uns also weiterhin tapfer gegen Diskrimnierungen solcher Auffassungen csds feiern und aufbegehren. 8-)
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

PreviousNext

Return to "Die PolitkerInnen"

 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

Beteilige Dich mit einer Spende
cron