Feminismus

Frauenspezifische Thematiken+Frauenpower

Skip to content



WUFF


WUFF

Postby MissDreamy » 18. Jan 2011, 06:31

Hunde...never ending stories in Deutschland... :lol:

Hier eine:

http://www.was-will-mein-hund.de/workshops.html

In meinen Archiven könnt ihr auch dazu stöbern:

http://www.razyboard.com/system/morethr ... 870-0.html
(Tibet-Terrier)

http://feminstischeparteideutschlan.gra ... ag275.html
(Wölfin in Frankreich)

http://feminismus.kostenloses-forum.be/ ... um-34.html
(Tiere 2008)

http://genderstreamsfrauen.forumo.de/tiere-pflanzen/
(Tiere 2009-2011)

Ich selbst habe am meisten Erfahrung mit Rauhhaar und Langhaardackeln.
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: WUFF

Postby H. Suse » 13. May 2011, 09:23

bin vorsichtig. Auf dem Hundetrainings-Markt gibts viel halbwissen, viel Ungereimtes, viel Versprechungen.
Ich lese ja Fachliteratur (Feddersen -Petersen, Zimen etc), bis sich das bis zum Volksmund herumspricht, vergehen locker mal 20 Jahre oder mehr....

ist mir begegnet. Jungspund mit Junghund, "die Hundetrainerin sagte, der iss einfach hypersexuell, da kann man nix machen..."
der arme Hund hatte schlicht nen Präputialkatharr. Der Rest der tollen, teuren Hundetrainerin war wohl auch nicht besser.

ja, die Rassendingens sind auch so ne Sache. Dabei gibt es gewisse Trends wirklich. Und die Handlungsketten (Abläufe wichtiger Handlungssequenzen) sind angeboren. Wie sie ausgeformt werden, ist dann natürlich Folge von Übung und der Nutzung von vorgegebenen Zeitfenstern.
Das gibts beim Menschen auch, die genetisch vorgegebenen Lernfolgen fürs Sprechenlernen oder eben fürs Laufenlernen sind an bestimmte Reifegrade des Hirns und an die Möglichkeit des ausübens gekoppelt.
Wird das Zeitfenster nicht genutzt, so kann man noch einiges erreichen - aber es wird immer suboptimal bleiben.
Eltern von hörgeschädigten Kindern wissen das. Hochgradig hörgeschödigte Kinder werden mit ca 9 Monaten stumm (2. Lallphase... ). Daher müssen diese Kinder vorher mit Hörhilfen versorgt werden, oder sie werden Sprache eben mangelhaft erwerben, eben typisch für diese Kinder.

Beim Hund sind es die Greif-Tötungs-Sequenzen, die sich zB genetisch unterscheiden. einem Collie wird man kaum den Zubiß "beibringen" können.
einen (echten) Terrier hingegen dran zu hindern ist schon hohe Kunst, wenn der aus einer Arbeitslinie stammt. Der "weiß" noch, wie man killt.

Kampfhund. Kampfhunde gibts nicht. Das ist, wenn man so will, ne Dienststellung. Man kann so ziemlich jeden Hund zu einer tickenden Bombe machen, man muß ihn nur mies genug behandeln.
Kampfhunde kämpften früher gegen Ratten, gegen Stiere, gegen andere Hunde (gibts auch heute noch, nur nicht mehr so offen). Nicht nur wegen des Vergnügens beim Zugucken. Da gehts um Geld. Die Wett-Umsätze müssen enorm sein (Menschen sidn halt blöd...)

Und der Markt bestimmt das Geschehen, nicht der fromme Wunsch.

Der Unterschied zwischen Hund und Wolf?
Das ist leicht. Wolf tötet effektiv. Wolf rettet sein eigenes Leben.
Dort, wo der Hund seinen Menschen verteidigt, ist der Wolf sofort weg. Der ist nicht so blöd,sich zur Disposition zu stellen.
Ich liebe Wölfe, aber ich muß keinen haben. Im Gegenteil, auch die Hybriden sind im haushalt fehl am Platz. diese Tiere müssen ihre eigenen Entscheidungen treffen.

Können sie im Zusammenleben mti dem Menschen nicht. Der Hund hingegen ist an den Menschen angepaßt und harmoniert erstaunlich gut mit ihm....
User avatar
H. Suse
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 34
Joined: 05.2011
Gender: Female

Re: WUFF

Postby MissDreamy » 13. May 2011, 09:40

Danke, H. Suse. :fooli007:

Was sind eigentlich Huskies? So eine Mischung aus Wolf oder Hund?
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: WUFF

Postby H. Suse » 13. May 2011, 10:03

nö.
einmal gibts die originalen Nordischen, (Hunderassen sind nicht älter als 200 jahre, vorher wurden eher zufällig oder einigermaßen gezielt landrassen gebildet, sozusagen.... also Hundetypen, für verschiedene Aufgaben.... daher ist auf Mittelalter-Gemälden oft schon ein "Typ Dogge" zu sehen, der aber nicht Vorfahre unserer Doggenartigen sein muß... oder Typ schoßhund, der aber keinesfalls vorfahre unserer heute bekannten Toy-Rassen sein muß.... also KANN sein, daß genetisch doch eine Linie mit drinsteckt - aber NICHT durch gezielte Zucht oder so).

Nordische sind sehr alte Hundetypen. Aber sie sind Hunde, genau wie andere Hundetypen.
Hunde haben sich vom wolf schon vor ca 15 tsd Jahren abgespalten (man forscht noch, gibt auch Forscher, die meinen, Hunde wären viel älter - kann sein, schwer beweisbar mit heutigen methoden....)

Hybriden bzw ihre Nachkommen sind Saarloos Wolfhound, sehr nervöse Hunde...
oder Tschechischer Wolfshund, ebenfalls nervös.
Oder aber die Puwos und Wopus aus der Kieler Zuchtstation (Verhaltensbiologische forschungsstätte).

Es gibt aus der Historie auch bekannte Fälle von Wölfen in Hundejobs. Poldi ist eine vor ca 100 jahren als Polizeihund (in Österreich, glaub ich, war das, müßte nochmal nachlesen...) eingesetzte Wölfin gewesen. Die war ein sehr schwieriger Diensthund...

Alle unsere Hunderassen (die Hybridrassen mal ausgenommen) sind echte Hunde. ob sie zufälllig wolfsähnlich aussehen, spielt keine rolle. auch ist das aussehen der Rassen nur daher mit bestimmten eigenschaften gekoppelt, weil durch Inselpopulation erhalten (reinrassigkeit, Rassestandard).

Ich wette, es wäre auch ein Hütehund mit Jagdhunde-aussehen möglich.
und der amtierende Weltmeister einer Renndisziplin nimmt keine Nordischen, sondern hat große Jahgdhund-Mixe vor seinen Schlitten gespannt...
http://www.uwe-radant.com/SeiteFaster.html

das ist einer seiner Hunde (stöber ruhig durch seine page... interessante bilder). von ihm hab ich meine Zuggeschirre. Kenne ihn aber nicht näher.
Hund ist Typ Deutsche Bracke mit was-weiß-ich-anteilen. Kurzhaar vielleicht noch, udn so weit ich weiß, auch etwas Greyhound.
Da ich aber schon echte große Greyhounds gesehen habe, weiß ich, daß die als Windhunde gut rennen - aber nicht so gut ziehen können (groß und grazil).
Die Mischung machts halt, ist wie beim Kochen...

also, auch der Deutsche Schäferhund ist nicht "mehr wolf", nur weil er äußerlich so ähnlich scheint (so viel Ähnlichkeit ist das gar nicht, wie man so denkt)
User avatar
H. Suse
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 34
Joined: 05.2011
Gender: Female

Re: WUFF

Postby H. Suse » 13. May 2011, 10:08

zum anderen ist der Husky eine amerikanische Zuchtrasse.
Nicht mal mehr von da also, woher sie dem Namen nach kommen sollen...

und die Amis züchten sowieso nach Schönheit.
Daher ist bei Zughunden der "Hound" eigentlich der Hochleistungshund. Sieht gar nicht nach Zughund aus, ist auch viel zu empfindlich (muß nach dem Rennen gut eingepackkt werden, gut versorgt) - zieht aber im Höchstleistungsbereich....
http://www.zughundeschule.de/Unsere_Zughunde.html

nur ein Beispiel. die sehen aber eben nicht einheitlich aus. sollen ja auch nicht aussehen, sondern Ziehen wie verrückt.

In sibirien gibts dagegen andere Hundetypen (eben noch eher Nordische Typen), wie Karelen etc. Und wie die anderen Nordischen sind das vielseitige Hunde, die ausreichend jagd"trieb" haben, ziehen können, eben vieles können.
Aber so schnell wie die Hochleistungshunde sind die niemals.
User avatar
H. Suse
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 34
Joined: 05.2011
Gender: Female

Re: WUFF

Postby MissDreamy » 13. May 2011, 13:32

Aha. Du bist ja sehr im Bilde...! Sehr schön, dass wir jetzt eine Hundeexpertin an Bord haben. :fooli002: Danke Dir für die Aufklärung! :fooli156:
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: WUFF

Postby H. Suse » 13. May 2011, 13:53

Gerne.
Übrigens hab ich meine hochmütige Haltung gegenüber kleine Hunde aufgegeben.
Sie sind echte Hunde, nicht etwa mutierte Ratten oder meerschweins (hatten wir auch, schon länger her...).
man muß ihnen mit ebenso viel Respekt begegnen wie großen Hunden.

Und der SChoßhunde-Job ist ein sehr schwerer Job. Hat lange gedauert, bis ich kapierte, was ihre Aufgabe war.
Hunde haben eine höhere Körpertemperatur als Menschen. Und in Zeiten von normalem Parasitenbefall war der Job des Schoßhündchens gewiß, die Flöhe und was sonst noch war auf siich abzulenken und vom Menschen abzuziehen...

Und das ist wahrhaft kein leichter Job!
Meinen Respekt haben sie, die "Ncihtstuer". Die taten ne ganze Menge, und es war gewiß nicht leicht...
User avatar
H. Suse
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 34
Joined: 05.2011
Gender: Female

Re: WUFF

Postby MissDreamy » 7. Nov 2011, 00:04

Wir haben heute einen 3-jährigen Labrador angeboten bekommen, ihn aber nicht nehmen können, da wir kein Geld haben, es reicht so gerade mal für die Kinder...! :!:
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: WUFF

Postby MissDreamy » 7. Mar 2013, 22:18

Suse ist hinter ihren e-books verschwunden, hat aber noch ihre Wuffs auf Lager... :!: :lol: :mrgreen:
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Re: WUFF

Postby MissDreamy » 7. Mar 2013, 22:20

Mittlerweile habe ich Donna kennengelernt. Auch eine ganz nette Hündin. Und sehr anhänglich.

Achja, Hunde... ganz nette Wegbegleiterinnen für Menschen, die Menschen kennen und Tiere lieben lernen... :roll: :mrgreen:
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
User avatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Posts: 27206
Joined: 10.2010
Location: Mönchengladbach
Highscores: 2
Gender: Female

Next

Return to "Botanik, Tiere und Arterhaltung"

 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

Beteilige Dich mit einer Spende
cron