Herzlich Willkommen, cybilline!

Hier könnt ihr euch vorstellen!

Herzlich Willkommen, cybilline!

Beitragvon MissDreamy » 30. Nov 2016, 08:40

8-)

Hier kannst Du Dich vorstellen! (Alter, Beruf, sexuelle Orientierung, Hobbies)

Viel Spass wünscht Dir,

MissDreamy 8-)
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Herzlich Willkommen, cybilline!

Beitragvon Cybilline » 2. Dez 2016, 12:32

Hi Miss Dreamy, hi girls und ladies; ich bin 55 und schreibe gerne und ich lese(wirklich!) gerne; ich fliege gerne, wenn auch nicht selbst! Anbei eine" kleine Geschichte zur Weihnachtszeit gefällig?
Die "junge Frau" der Weihnachtsgeschichte

Gerade jetzt zur Weihnachtszeit treten sie wieder in ganzen Scharen auf: die Engel und die Jungfrauen! Die einen haben Flügel, die anderen Keuschheitsgürtel. Während die Flügel himmlisches Beiwerk der Weihnachtsgeschichte sind, geht der Keuschheitsgürtel eindeutig aus dem unerschöpflichen Kapital kirchlicher, frauen-und sexualfeindlicher Dogmen hervor.
Wer die Weihnachtsgeschichte kennt und vielleicht auch mag, der blickt auf dieses junge jüdische Mädchen, Maria aus Nazareth, Maria aus dem Geschlecht der Miriam, die Schwester des Moses, Mitglied der jüdischen Führungselite im Alten Testament.
Schon Miriam darf nur tanzen, als für die Israeliten noch einmal alles gut geht, während ihren Brüdern , Moses und Aaron, die eigentliche Bedeutung zukommt. Geschenkt.
Maria tanzt nicht- jedenfalls ist darüber nirgendwo etwas nach zu lesen, aber sie ist ein junges schönes Mädchen, das einem alten, ihr aber offenbar wohl gesonnenen Mann, anvertraut wird. Maria vertraut auch, auf Josef und auf JAHWE, wie die Juden ihren Gott nennen, und sie kommt politisch eher aus dieser oben genannten Linie, in der der Messias für das jüdische Volk als Revoluzzer gegen die unrechtmäßig herrschenden Römer betrachtet worden ist. Maria war keineswegs die ältere gereifte Frau, die keinem Mann mehr hätte gefährlich werden können! Mädchen aus guten Hause wie sie,waren allenfalls 16, wenn sie aus dem Tempeldienst entlassen und vermählt worden sind! Dieses junge Mädchen vertraut also Jahwe, wenn er ihr ausrichten lässt: Du sollst den Messias gebären! (Dass dieser sich dann zum Friedensengel und nicht zum Revoluzzer entwickelt, ist ein anderes Thema.) Sie nimmt diese Aufgabe gerne an, als politisch denkende , junge Frau. Wie missverständlich - und das in der vollen Absicht der Verachtung alles Weiblichen und Sexuellen- wurde diese aramäische Bibelstelle gedeutet: Eine Jungfrau muss, nach Ansicht früher Kirchenväter und moderner Mandatsträger in Rubinrot,diesen Messias gebären! Nur dann bleibt sie ohne Bedrohung für eine Welt voller Männer, die weibliche Sexualität fürchten wie der Teufel das berühmte Weihwasser.

Wie viel Unheil der Gedanke vom Mythos der "jungfräulichen Gottesgebärerin" noch heute schafft, sehen wir in erzkonservativen fundamentalistischen Kreisen des Christentums und des Islams! Junge Mädchen werden von ihren lustfeindlichen Vätern, Onkeln oder Brüdern in ein "Ideal" gedrängt, das seit der Antike stets einen ausschließlich symbolischen Charakter hatte. Die Angst der Männer( und durchaus auch mitunter die besorgter Mütter), ihre Töchter könnten unter Umständen Sexualität als etwas Schönes und Lustvolles erfahren und dies "schon vor der Ehe", macht das sexuelle Erwachen vieler junger Frauen in allen Erdteilen noch heute zum verbotenen Abenteuer, dem schlimmsten Falles, schmerzhafte Beschneidungen und Kinderehen ein Ende setzen! Wann hören Männer , die sich hinter einem hausgemachten moralischen Macht-Codex verstecken, endlich auf, über die Lust und die Sexualität """junger Frauen""""zu bestimmen? Dies kann erst dann geschehen, wenn eben diese Männer ihr Machtgefüge nicht mehr durch weibliche, selbstbestimmte Sexualität bedroht sehen. Aber, wann, wann, bitte schön, wird das so weit sein.....?

Viele liebe Grüße, Cybilline
Benutzeravatar
Cybilline
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Herzlich Willkommen, cybilline!

Beitragvon MissDreamy » 2. Dez 2016, 14:44

Eine denkwürdige, schöne Geschichte, auf dessen Frage im Anschluss ich auch keine Antwort weiss. Jeglich die Hoffnung bleibt! 8-)
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Herzlich Willkommen, cybilline!

Beitragvon Cybilline » 2. Dez 2016, 17:40

Danke, Miss Dreamy; ja in der Tat: Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Benutzeravatar
Cybilline
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Herzlich Willkommen, cybilline!

Beitragvon MissDreamy » 3. Dez 2016, 09:53

Hallöchen, cybilline. Wie Du siehst, hat dieses Forum Kategorien. Ich bitte Dich, zukünftig die richtige Kategorie für das Thema auszuwählen. Ich wollte das Thema verschieben zum Themnbereich: Philosophie und andere Religionen. Dabei ist mir ein Fehler unterlaufen und ich habe es gelöscht. Würdest Du es dort nochmal als neues Thema eröffnen? Danke! Du kannst es aber auch bei Christentum unter Philosphie und andere Religionen hinzufügen als Reply. Jedenfalls zum Begrüssen hier im Forum macht es keinen Sinn.
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Unsere userinnen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron

Share|



Flag Counter