Feminismus

Frauenspezifische Thematiken+Frauenpower

Zum Inhalt



Grundsicherung/Hartz IV - Mietobergrenzen


Re: Grundsicherung/Hartz IV - Mietobergrenzen

Beitragvon MissDreamy » 3. Nov 2017, 23:07

In Finnland reden sie nicht davon, sie habens eingeführt:

das bedingungslose Grundeinkommen!

Da aufgrund der Digitalisierung eine grosse Arbeitslosenwelle zu erwarten ist, ist dies dringend erforderlich, mesdames! :idea: :idea: :idea:

http://www.deutschlandfunk.de/bedingung ... _id=397532

Bedingungsloses Grundeinkommen in FinnlandEin Angebot, das man nicht ablehnen kann

Seit Anfang des Jahres bekommen 2.000 finnische Frauen und Männer jeden Monat 560 Euro von der Sozialversicherungsagentur auf ihr Konto überwiesen. Sie nehmen an einem vielbeachteten Experiment zum bedingungslosen Grundeinkommen teil. Niemand fragt, was sie mit dem Geld machen - jedenfalls noch nicht.

Von Sabine Adler

===

Danke, Sabine und liebe Grüsse nach Köln! 8-)

Grüsse auch an Dich, Minna! Nach Helsinki! 8-) :pets.001:

===

Loids, wir müssen umdenken, sonst verpassen wir den Zug menschenwürdigen Daseins! :twisted:
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Grundsicherung/Hartz IV - Mietobergrenzen

Beitragvon MissDreamy » 15. Dez 2017, 05:38

Wers noch nicht mitbekommen hat:

Der Freibetrag für Grundsicherung ist seit diesem Jahr nicht mehr 2600,- Euro, sondern 5000,- Euro.
Das jedoch setzt voraus, dasss frau einen Sponsor hat oder Sonstiges, wodurch sie diesen Betrag bekommt.
Ich frage mich schon seit Längerem seitdem, ob dies Absicht ist vom Staat, um sich selbst zu entlasten... :?: :!: :roll: Damit muss er ja nicht dafür aufkommen, sondern andere. Und es steht fest, dass frau nicht von 410 Euro im Monat alles (Strom, Telefon, handy, Monatsticket, Klamotten, Kosmetik, etcpp...) bezahlen kann, inklusive der Kosten zum Lebensunterhalt! :twisted: :twisted: :twisted:
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Grundsicherung/Hartz IV - Mietobergrenzen

Beitragvon MissDreamy » 15. Dez 2017, 05:45

Würde der Staat selbst die 5000,- zusätzlichen Euro aufbringen für Hartz IV oder Grundsicherung, könnte jede/r von 826,- Euro im Monat alles finanzieren, das wäre nicht nur zeitangepasster, sondern auch menschenwürdiger :!: :!: :!: Es geht doch nicht ums Überleben in unserem Staat, es geht ums Leben! :twisted: :twisted: :twisted: Um Lebensqualität... :!: :!: :!: :idea: :mrgreen:
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Grundsicherung/Hartz IV - Mietobergrenzen

Beitragvon MissDreamy » 15. Dez 2017, 05:49

Mittlerweile gibt es Menschen, die überlegen müssen, wenn sie in Rente gehen und zu wenig bekommen, so dass sie auf Grundsicherung angewiesen sind, ob sie sich nicht einen Campingplatz zulegen wollen, da dies am billigsten ist für einen festen Wohnsitz in Deutschland mit Hartz VI bzw. Grundsicherung! - Geht gar nicht! - Wo bleibt die Altersversorgung für Menschen, die 30-40 Jahre gearbeitet haben und GeringverdienerInnen waren??? Und eigentlich viel mehr Anforderungen arbeitstechnisch hatten als "Intelligentere", die eine bessere Ausbildung machen konnten und als Reichere meist besser gefördert werden ??? - Sind sie weniger wert??? :twisted: :twisted: :twisted: - Wo bleibt da der Massstab für menschenwürdiges Leben??? :?: :?: :?:
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Grundsicherung/Hartz IV - Mietobergrenzen

Beitragvon MissDreamy » 6. Jan 2018, 19:30

Ist noch Baustelle, es geht aber hier weiter demnächst:

https://feminismus.jeannette-hollmann.de/index.php
Deutsche Welle A.D., CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Autorin, Feministin, Menschenrechtlerin u. Administratorin, Netzwerkerin
NEU ab 2018: http://feminismus.forumprofi.de/index.php
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 27201
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Recht&Kriminelles"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beteilige Dich mit einer Spende
cron