Die Literatin der Moderne, Teil 7


Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 4. Mai 2017, 23:48

Ihre ehrenamtliche Betreuuung als Babysitterin der 4-6 Kinder der neuen Nachbarn kam ihr daher sehr gelegen. Von ihnen konnte sie noch viel lernen und sie von ihr. Es war eine gegenseitige Bereicherung, die eine willkommene Ablenkung waren...!
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 14. Mai 2017, 23:39

Der Wahlkampf war verloren und ging dennoch weiter... Abwarten und Teetrinken. Schliesslich war die mächtigste Politikerin derzeit nicht unbedingt von überzeitlichem Wert.

In ihrem Bundesland NRW brannte es gefährlich. Würde sich alles wiederholen und nichts kehrte zu seinem Ursprung zurück?
Hatte Nietzsche doch Recht damit gehabt, selbst, obwohl er Nihilist gewesen war? Mit dieser einen Behauptung? Es würde sie philosophischer und irdischerweise noch ein Weilchen beschäftigen müssen.
Kampf gegen den Rechtsruck schien nicht überwunden zu sein europaweit, sondern immer krassere Formen anzunehmen. Was dies für Auswirkungen unterm Strich für ihre sexuelle Orientierung bedeuten würde, würde sie nun wieder stärker zu spüren bekommen. Wie in den 80ern, wo sie den ersten CSDs in Köln als 1 von ca. 50 TeilnehmerInnen mitgemacht und von 100 Polizisten und 200 Rechtsradikalen Neonazis begleitet und verfolgt und diskrminiert wurde...

Hatte das denn nie ein Ende? :roll: Wann würde endlich Frieden in dieses Land einkehren? Liebe war für alle da, nicht ausschliesslich für Hetero(a)s! Sie verdiente Respekt und Toleranz.

Wie also konnte das passiert sein?
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 16. Mai 2017, 13:12

Fakt war: Nun hatte es also auch in Deutschland einen ordentlichen Rechtsruck gegeben.

Ihre Oma würde sich im Grab rumm drehen, wenn sie noch da leben würde.
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 3. Jun 2017, 01:40

Warum sie Trump nicht schon längst in die Gereontopsychiatrie gesteckt hatten, war ihr ebenso ein Rätsel wie die Unwetterwarnungen derzeit.
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 13. Jun 2017, 04:23

Das Wochenende in Köln war schön gewesen und sie hatte ein nettes Techtelmechtel mit einer hübschen Frau gehabt. Aber sie hatten eine Freundschaft beschlossen vorläufig. Ewa stand noch ganz am Anfang und war Künstlerin... Es blieb spannend! :mrgreen:

Auf dem Geburtstag ihrer Tante hatten sie einen mentalen Abstecher in die Vergangenheit der ersten Liebesbeziehung der Literatin der Moderne gemacht. Ihr erster Freund, mit dem sie 5,5 Jahre zusammen gewesen war... der Bildhauer? Was machte er? Ok, sie erzählte von seiner Tochter in Essen und seinem von seiner Mutter geerbten Geburtshaus in Rheydt, seiner Oma und seinem Bruder, der Tanztherapeut gewesen war...

Aber auch aus der Vergangenheit ihrer eigenen Oma und der Freundschaft des Vaters ihres Bildhauer-Lovers zu ihrem Onkel sowie den finanziellen Verstrickungen, die damit einhergegangen waren... Der Vater ihres ersten lovers hatte an ihren Onkel ein Stück Wald verkauft, was dieser an seinen Bruder (ihren anderen Onkel) weiterverkauft hatte.

Ihre Tante erzählte noch von seinen erotischen Kunstobjekten aus dieser Zeit, die die Literatin der Moderne sehr beschämt hatten... Ok, diese hatten im Garten gestanden, für jeden sichtbar, bevor er den Wettbewerb für den 3 m hohen Christopherus-Bronzeguss an der Rheinpromenade in Emmerich gewonnen hatte...
Es waren seine sexuellen Phantasien, teilweise sehr geschmacklos dargestellt. Er hatte es wohl ausleben wollen und die Bildhauerei als Medium dazu benutzt.

Auch er wurde durch sie "entjungfert" und war natürlich eigentlich zu alt für sie gewesen (sie 15, er 24). Aber sie hatte ihn sich ausgesucht seinerzeit.

Er hatte sie auch immer nach Erkelenz zu ihrer Geliebten gefahren, die mit ihr in eine Klasse gegangen war, was sehr praktisch war, da sie sie sonst nicht gesehen hätte. :mrgreen:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 13. Jun 2017, 04:57

Mehr über ihn hierzu:

=> post23617.html#p23617
Nikolaus Knupfer
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 19. Jun 2017, 02:28

Am nächsten we sah sie Ewa wieder. Von Weitem. Mit einer anderen. Es war ok.

Die LDM hatte sich mit ihrer Ex verabredet in Köln. Sie waren erst essen, dann tanzen gegangen. Sie würde irgendwann nach Köln zurückziehen, das stand fest.

Erst mal würde sie Urlaub machen von allem. Für 4 Tage. Die 8-jährige Nachbarstochter hatte ihr beim Koffer packen geholfen. Sie wollte am liebsten mitkommen und die LDM hätte sie auch am liebsten mitgenommen. Aber Hailey musste zur Schule gehen. Ihretwegen würde die LDM Grund haben, zurückzukommen und es war ein angenehmes Gefühl, zu wissen, dass da jemand auf sie wartete und sie vermisste.

Jeden Tag war Hailey mittlerweile zu ihr rübergekommen und wollte alles wissen. Guckte immer "Eiskönigin" auf ihrem PC. War sehr neugierig, sehr munter und hielt sie auf Trab. Sie waren schon zusammen einkaufen gewesen und am Schloss Rheydt spazieren gewesen. Hailey hatte das sichtlich gefallen. Sie wollte den ganzen Netto am liebsten kaufen und tanzte gerne.

Sie war Tanzemariechen bei den Karnevalisten. Vor einigen Tagen hatte sie bei ihr auf ihre Mutter gewartet vor dem Fenster der LDM, musste dringend auf Toilette und war daher auch zu ihr gekommen. Sie sah den Wagen ihrer Mutter und deren Lebensgefährten auf der Strasse vom Fenster aus und mit einem Ruck lief sie zur Tür und hatte dabei die Schnur vom Rollo übersehen... Das ganze Rollo war runtergekommen. Die LDM und sie erschraken so sehr, dass Hailey erst mal raus lief, nachdem sie sie verängstigt angeguckt hatte. Es war aber nicht so schlimm. Der Lebensgefährte der Nachbarin würde es wieder neu befestigen, wenn sie aus Holland zurück war.

Sie musste noch ihr Navi updaten und hatte nicht das passende Kabel dazu. Das brachte ihr ein Bekannter vorbei.

Heute würde sie noch die restlichen Sachen packen und gegen Mittag losfahren. Erst mal abschalten von allem...!
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 19. Jun 2017, 02:39

Die LDM war in einer Gruppe von ca. 16 Menschen zwischen 40-60 Jahren, die sich regelmässig mittwochs zum Mittagessen trafen. Mit ihnen würde sie nach Holland fahren. Auf 2 Häuser verteilt. Ihre Gitarre würde sie nicht mitnehmen, da dort die G-Saite fehlte. Sie hatte EU roaming für ihr handy wegen ihrer Eltern eingerichtet. Es war nicht so weit weg von ihrem Heimatort, da Mönchengladbach eh schon an der deutsch-holländischen Grenze lag. Sie würde mit ihrem eigenen Wagen alleine diesmal fahren. Gegen Mittag. Es sollte 30°C werden und ihre Klimaanlage war defekt. Auch das Fahrerinnenseitenfenster musste sie nachgucken lassen, da es sich plötzlich mit einem lauten Krach auf der Hinfahrt nach Köln bemerkbar gemacht hatte. Sie würde es daher geschlossen lassen.

Das Ticket für den Center Parc hatte sie bereits, um mit ihrem Auto einzuchecken. Sie würde noch alte Cassetten und ihren Ghettobluster mitnehmen.

4 der Frauen dort waren recht ungemütlich zur Zeit und sie wusste nicht, ob sich das Mal ändern würde. Sie waren in den anderen Haus gegenüber, was auch gut so war. Dann hatte sie ihre Ruhe. Auch hatte sie diesmla ein Zimmer für sich. Sie würde eine Radtour durch den Nationalparc Peel machen und schwimmen gehen. Ob sie sich ganz weit rauswagen würde für einen Tag ans Meer, wusste sie noch nicht so genau. Getränke hatte sie auch bereits, Sonnenbrille, Sonnencreme, alles was frau so für den Urlaub braucht. Ihr kam es allerdings vor, als würde sie 3 Wochen verreisen, da es derselbe Aufwand war mit den Vorbereitungen.
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 19. Jun 2017, 02:46

Genüsslich machte sie sich oihren Morgenkaffee und hörte Musik. Das derzeitige Weltgeschehen interessierte sie herzlich wenig, so dass sie keine Nachrichten hören wollte. :mrgreen:

Auch vom Internetten würde sie mal abschalten und Urlaub machen. 8-) :!:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 7

Beitragvon MissDreamy » 24. Jun 2017, 17:50

Wenn sie nach Hause kam, war ihr Leben ein einziger Scherbenhaufen... Das war ihr schon klar. Und immer wieder hiess es aufstehen, selbst, wenn ihre Füsse noch so geschwollen waren.

Was war das, was sie immer wieder aufrecht erhielt? Wozu das Ganze? Dieser permanente Kampf ums Leben, ums Überleben? Um die Liebe, die nie erfüllt werden würde? Egal, wer ihr begegnet war, für heute interessierte sie sich für niemanden und nichts. Musste auch mal sein... :roll:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 26085
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Literatur"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron

Share|



Flag Counter