Die Literatin der Moderne, Teil 6


Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 19. Sep 2016, 17:58

Ihre jüngere Lieblingstante hatte sie zu einem Urlaub an ihren Lieblingsort auf Mallorca eingeladen: Cala Figuera. Sie war gespannt. Würde es diesmal klappen? Sie hatte sie bereits einmal schon in die Türkei zum Urlaub machen eingeladen..., aber da wollte sie gar nicht hin.
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 19. Sep 2016, 18:00

Selbst dann nicht, wenn sie dafür 100000 Euro bekommen würde. Nein, never Turkey!
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 24. Sep 2016, 23:35

Endlich wieder zu Hause...! In den eigenen 4 Wänden...! Keine Mehrfachdialoge, keine sinnlosen Gespräche,kein dummes Gemotze der PatientInnen oder des Personals, was sie über sich hatte ergehen lassen müssen, da sie ca. 14 Tage die Aufgabe der Stationssprecherin zu geteilt bekommen hatte. Nein, überfordert hatten sie sie damit nicht,aber es war dann doch alles irgendwann nervig geworden. Ansonsten war der Klinikaufenthalt nach Plan verlaufen und sie hatte neue Kontakte geknüpft.

Eigentlich wollte sie heute nach Köln gefahren sein in die Blue Lounge. Daraus war leider nichts geworden. Ihre Lieblings-DJ Claudia hatte frei. Schade, aber verständlich...Nun ja. Wer weiss, wofürs gut war. Sie war nun seit drei Wochen abstinent und wollte den morgigen Geburtstag ihrer Schwester nicht verpassen.

Das Leben ging weiter und sie war aus ihrer eigenen Suizidalität entkommen. :mrgreen:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 23. Okt 2016, 06:36

Diesmal hatte sie die Bekanntschaft mit einem Hetero-Mann gemacht. Das Übliche. Imgrunde immer wieder nur das Eine wollend, war er ihr zu nervig geworden. Schliesslich sollte esnur eine Freundschaft sein. Aber... Freundschaft als Lesbe mit einem Hetero-Mann? Ging das überhaupt? :roll: Sie hatte immer wieder das Gegenteil erleben müssen und sich dementsprechend zurückgezogen von allen Männern, egal ob schwul oder hetero. Sie waren ihr einfach zu schwanzgesteuert! :twisted: :mrgreen:

Nun ja. Sie versuchte es halt wieder.Trotz allem. Schliesslich war ein Hetero-Mann gut dazu geeignet, gemeinsame Unternehmungen zu machen, wenn man/ frau ihn auf seine Grenzen verwies. Dennoch war es immer wieder dasgleiche Theater mit ihnen: "Warum bist Du lesbisch? - Du bist es nur, weil Du Angst vor Männern hast. - Du hast eben den Richtigen noch nicht gefunden... etc...!" Immer dieses Infragestellen ihrer Sexualtität! Nein, das brauchte sie nicht wirklich für ihr Leben! :!:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 23. Okt 2016, 06:45

Als single-Lesbe würde sie sich immer wieder diesem verletzten Stolz der Eitelkeit eines Mannes aussetzen müssen. Oder vielleicht diesmal doch nicht? Vielleicht ging ja eine platonische Freundschaft. Und auch hatte sie Zeit, da sie eh keine Lust auf eine Beziehung hatteund noch genügend enttäuscht von allem war, was das anging.
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 23. Okt 2016, 06:47

Warum wollten Männer immer gleich eine Beziehung oder Sex? Konnten sie nicht einfach eine normale Freundschaft pflegen ohne Hintergedanken an Sex? Diesen Druck wollte sie dann auch nicht aushalten müssen... Es war schon traurig irgendwie.
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 25. Okt 2016, 23:03

Morgen würde sie erst einmal auf die Beisetzungsfeier von Alexandras Urne gehen... :cry:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 26. Okt 2016, 02:03

Ihr war schlecht, sie hatte Durchfall, Herzrasen und Kreislaufprobleme... Würde sie es dennoch zu der Beisetzung ihrer geliebten Freundin schaffen? - Anschliessend in Köln dann noch das Essen beim Inder irgendwo in Köln (Never forget Navi!).... Würde sie das wirklich vertragen? Jetzt? Nach dem Affentheater mit diesem durchgeknallten verhinderten Musiker?
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 26. Okt 2016, 03:27

Ihre andere, langjährige Freundin Petra aus Köln hatte sich wieder bei ihr gemeldet. Ein netter Hoffnungsschimmer... :mrgreen:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 6

Beitragvon MissDreamy » 26. Okt 2016, 03:34

Dank ihres Frührentnerinnen-Daseins hatte sie sich nur noch selten den Wecker stellen müssen. Diesmal würde sie es tun. Sie war zwar übernächtigt und ihr war übel (Kreislaufund Durchfall),aber sie würde diesen letzten Weg noch mitgehen zu dem Urnenbegräbnis...Komme, was wolle.
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24075
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Literatur"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron

Share|



Flag Counter