Mein politischer Standpunkt 2013

http://www.n-tv.de/

wdr5-liveRadio

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 25. Jan 2013, 09:43

CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 1. Feb 2013, 10:12

Ich finde übrigens, dass Einiges im Argen ist bei unserer Nation:

Da wäre das Betreuersystem, dass nur funktioniert, weil sich einige bereit erklärt haben, wegen mobbing beispielsweise oder anderen Wehwechen auf der Arbeit, aufzuhören zu arbeiten und sich stattdessen lieber betreuen lassen.

Sie geraten in eine gewisse Abhängigkeit, sei es, weil der Betreuer ein Auto hat zum Einkaufen oder Mittagessen anbietet oder sei es, weil sie wegen Antriebsschwäche und Schwächung durch die kapitalistische Haifischgeselllschaft fehlenden Mut haben, ohne Spülmacheine spülen zu müssen, also im Haushalt Hilfe brauchen und in ihrer eigenen Single-Gesellschaft vereinsamen, psychisch erkranken also.

Sie werden dann gerne von Betreuern in Abhängigkeit gehalten, damit sie wenigstens noch etwas Bezug zur Gesellschaft haben und in Ruhe einkaufen gehen können. Dier Betreuer verdienen sich unter anderem eine goldene Nase daran, dass sie es unterstützen, dass der Klient/in ein Auto zum Einkaufen braucht und J´Hilfe im Haushalt, die ja dann eh kostenlos läuft, weil die Betreuten in Abhängigkeit vom Staat aufgrund zu wenig Rentenzahlungen beispielsweise Grundsicherung beziehen und daher auch diese Betreuungsarbeit vom Staat übernommen wird. Unterdessen können die Betruer in finanzielle Unabhängigkeit geraten durch ihren Job uns ich in aller Seelenruhe ihr Häuschen und Auto leisten, etcpp.! Neulich habe ich da eine Zahl gehört, bei Kinderbetreuung von 48 Millionen jährlich an Staatsausgaben. Für wen denn eigentlich??? Für was??? Sind wir ein Land, dessen Leute nicht mehr lebensfähig sind??? Oder wird uns das eher durch das System eingetrichtert und weil ja alle Betreuer auch so gern sozial sein wollen???

Ich finde ebenso das Rentensystem zum Kotzen, da die Besserverdiener in Deutschland nach wie vor die Männergesellschaft ist mit 22% mehr Lohn durchschnittlich als Frauen.

Sie beziehen daher meist soviel Rente, dass ihre Existenz gesichert ist und sie sich keine Sorgen machen brauchen, in finanzieller Abhängigkeit vom Staat zu sein. Stattdessen kaufen sie sich billig in Thailand ein Haus oder emigrieren meist in ein Land, wo wiederum Frauen in finanzieller Abhängigkeit von Männern leben, um sich vorzumachen, dass sie so wie sie sind, geliebt werden.

ich sage: Nein danke zum diesem Affenstaat! :mrgreen:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 6. Feb 2013, 16:33

Wer wissen will, wo ich am liebsten gearbeitet und Berufserfahrungen gesammelt habe:
Huhu, damit ich Dir nicht immer erzählen muss, was ich hauptsächlich beruflich gemacht habe als Verkehrsplanerin, hier die hp meines Planerbüros:
http://www.planerbuero-suedstadt.de/
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 8. Feb 2013, 14:31

Fastelovend und csd

(link im ksta dazu von mir wird noch bekannt gegeben)

Nun, wollen wir es einmal so formulieren: Beide Feste, also csd und Fastelovend in Köln konkurrieren mittlerweile heftig mit einander, ich schreibe natürlich bewusst: Mit-, und nicht -Gegeneinander. Und mit der Orthografiefehlerhaftigkeit halte ich es manchal ebenso genau wie Schavan selbst ;)...

Ich behaupte jedoch mal, dass bei beiden Festen gemeinsam die Tatsache besteht, dass gebaggert und gebützt wird.

Warum eigentlich nicht zusammenlegen? - Auch hierzu gibt es den einfachen Fakt, dass Köln dafür zu klein wäre. Das würden dann ca. 2 Millionen TeilnehmerInnen sein und 6 Millionen GafferInnen bzw. KamellesammlerInnen, statistische Werte vernachlässige ich hierbei ebenso wie Schäuble. :)

Hätten wir dann etwa ein Fest, was sich mit den Papst und Päpstin (=Merkel) Ansichten nicht durchführen liess?

Ich glaube nicht. Ich denke eher, es lässt sich kaum realisieren, dass für beide Feste genügend Sanitäter da wären und bezahlt werden könnten.

In diesem Sinne: Kölle: Alaaf! - Ich freue mich auch dieses Jahr auf die provokanten Anspielungen der Karawane des Rosenmontagszugs an die Politk für Deutschland! :)

Bis die Tage vom längsten Zug im Rheinland (Mönschenjlabbach) :) und ein kräftiges: Mönchengladbach: Halt Pohl!^^
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 9. Feb 2013, 00:16

Hier der link zu meinem Blog im ksta.de:

Fastelovend und csd
http://ksta.stadtmenschen.de/blogs/mod_ ... index.html

ich bin nicht sonderlich gespannt auf die Kommentare dort, da ich meine Pappenheimer Kollegen sowie ihre Ansichten dazu kenne :lol: :-P
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 10. Feb 2013, 23:25

Selbstverständlich bin ich dieses Jahr dabei:

post10761.html#p10761 :mrgreen:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 2. Mär 2013, 02:15

Meine berufliche Erfahrung und meinen Lebenslauf aktualisiere ich gelegentlich hier, da kann ich das wenigstens in Ruhe üben :mrgreen: :

http://de.linkedin.com/pub/jeannette-ho ... rk=shareTw

Es ist übrigens bei linkedIn denkbar einfach, Interessenten zu ignorieren, man darf bloss nicht reagieren!^^

Ich weiss eigentlich gar nicht, ob es lohnenswert ist, zu arbeiten, aber, wer weiss, ob oder ob nicht, kann sich bei mir melden, mittlerweile ist Mönchengladbach nicht unbedingt aktueller Standort für meine Arbeitsstelle, sondern auch Köln.
Aber ich werde kein 1. FC Fan, ich bleibe Borussia treu!
Und:
Ich werde niemals zu denen gehören, die arbeiten gehen, damit sie sich ein Auto finanzieren können, mit dem sie zur Arbeit fahren! - Erst Recht keinen Opel!^^
Und: Virtuellen Platz hat man im internet jederzeit, egal, was für ein Unfug im Lebenslauf steht!^^
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 2. Mär 2013, 02:36

Prominent sein ist eigentlich eine ziemlich einfache Sache: Frau muss nur mit ihrer Originalität und Einzigartigkeit immer wieder betont auffallendes Verhalten an den Tag legen.

Merkel ist darin besonders begabt. Sie muss einfach auffallen, so dämlich originelle-wechselhafte Ideen hat selten jemand gehabt, sie entpuppt sich währenddessen immer mehr zu einer weltweit gefährlichen Kriegsgöttin. :roll:
Sie leidet nicht unter ihrem Verfolgungswahn, sie liebt ihn! Sie liebt es, auf Sxchritt und Tritt verfolgt zu werden. :lol: :lol: :lol:
Ja, lieben sollte man alles, was man macht, denn nur damit gelingts. :roll: :mrgreen:

Gute Nacht für hoidö. Lest woanders weiter. Geistigen Dünnschiss gibt es in jedem Bundestag. Kostenlos auch als TV-Übertragung. :lol: :-P :arrow:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 2. Mär 2013, 02:44

Ach Herrje, jetzt habe ich die Integration vergessen: :lol:

An die männlichen Bewerber für die deutsche Staatsbürgerschaft, die gedenken auffällige Politiker zu werden:

Vergesst nicht als Islamisten aus der 2. Generation Einwanderer jeden Satz als zukünftige PolitikerInnen damit zu beginnen:

Binnisch... (Nicht: Ich bin...!)

und damit zu beenden:

, Du Hure. (Nicht: . !)

Mit Morddrohungen macht ihr euch bei uns auch äusserst beliebt. Ihr werdet dann von übriggebliebenen, herumstreunernden Polizisten begleitet, ggfs. bekommt ihr dann eine Zelle mit dreimal täglich Essen umsonst.

Dann bekommt ihr sicherlich die deutsche Staatsbürgerschaft. Wir haben nämlich einen auffallend sicheren Verteidigungsnotstand dank unseres demografischen Wandels und des dementsprechenden Patriachats. Männerüberschuss sozusagen... Ihr werdet mit dafür sorgen, uns paar Frauen weiter abzuschaffen! Da wir dann ein Doppelpatriachat haben werden mit doppelt soviel Religion, idiotensichere Sache also, wenn es nur einen Gott geben soll, den anderen einfach abzuschaffen. Und die Frauen gleich mit. Kennt ihr ja. Ehrenmorde und so... Einfacher gehts ja nun nicht mehr, bitte schön. Wir sind Einwanderungsland.

Wenn ihr zunächst ehrenamtlich Politiker werden wollt, keine Sorge: Vater Staat bezahlt und nicht zu knapp: Schon mal mit der Ich-AG probiert, beispielsweise der Hit sind neuerdings immer mehr ausländische Betreuungsunternehmen für deutsche Senioren, die hamm wenigstens noch was zum Abzocken aus der Schlaraffenlandzeit mit den Schlaraffenlandpensionen!
Konzentriert euch auf ehemalige Beamte, lasst die Arbeiter in Ruhe! Die hamm eh nix. Wollt ihr doch oder? Ich mein jetzt, reich werden und so... Nicht? Ich habe mir extra eine Statistik im internet dazu geholt, dass ihr arm seid. Nicht schummeln also! - Auch, wenn Täuschungsmanöver legale Kriegswaffen bei euren heiligen Kriegen sind, hier nicht! (Oder doch?)
Aber, wie gesagt: Es kann euch hier nichts passieren, ob im Knast oder draussen: Hier ist alles ein Knast.
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Mein politischer Standpunkt 2013

Beitragvon MissDreamy » 2. Mär 2013, 03:39

Wenn ich was für die Umwelt tun will, geht das heutzutage ganz einfach: Forum gründen, administrieren, alle die lästig sind wieder rauswerfen und kopieren. Beispielsweise solche sites, da steht alles drinnen:

https://www.facebook.com/umweltfinanzberlin

Schon bin ich Aktivistin. 8-) Nee, watt oifach. :lol: :lol: :lol:
CAD-Fachkraft und Verkehrsplanerin in Köln A.D., Projektleitung für Energie und Verkehr bis 2008 (Feministische Partei Die Frauen), Künstlerin, Autorin, Feministin u. Administratorin, Regelbrecherin :)
Virtuelle Referenzen-Meine Archivforen seit 2004:
http://feminismus.forumo.de/ (2010- andauernd)
http://genderstreamsfrauen.forumo.de/portal.php (2009-2011)
http://rheydt-online.forumo.de/portal.php(Rheydt-Online)
http://www.razyboard.com/system/index.php?id=Jeannette(2004-2007)
Benutzeravatar
MissDreamy
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 24583
Registriert: 10.2010
Wohnort: Mönchengladbach
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Innenpolitik"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron

Share|



Flag Counter